Home (hier klicken)

Berichte zur Open Air-Filmaufführung "Schinderhannes" am Samstag, 6. Juli 2013, auf Burg Königstein im Taunus

 

Presseberichte zum Film

- Ankündigung in der Königsteiner Woche 16.06.2013 (PDF) hier klicken >

- Ankündigung im Höchster Kreisblatt 05.07.2013 (PDF) hier klicken >

- Bericht in der Königsteiner Woche 19.07.2013, S.10, siehe www.koenigsteiner-woche.de

- Bericht in der Taunus-Zeitung 09.07.2013 (PDF) hier klicken >

Filmplakat Schinderhannes

"Schinderhannes", Uraufführung im Jahr 2000, 90 min., s/w, studentischer Spielfilm, gedreht mit 200 Darstellern v.a. aus Königstein, Kelkheim und Umgebung, gefördert von der Stiftung Kultur für Rheinland-Pfalz, Stadt Königstein u.a.

Hauptrollen: Volker Zill als Schinderhannes und Anja Dargatz als Julchen.

Wir danken der Stadt Königstein - vor allem Kulturamtsleiter Herrn Lenerz - für die Unterstützung. Damals wie heute!

Die Vorgeschichte zum Film:

02/1993 bis 10/2000 Arbeit an dem studentischen Spielfilm "Schinderhannes". Ziel war, den Film - anders als der Streifen mit Curd Jürgens 1958 - ausschließlich an den zeitgenössischen Ermittlungsakten zu entwickeln. Jede Besetzung, jede Szene sollte so sein, wie sie in den Akten zu lesen war. 1994 bewertete die Hessische Filmförderung das Drehbuch als "förderungswürdig", Stadt Königstein, AStA der Universität Mainz, Studentenwerk, Stadt Mainz und vor allem die Stiftung Kultur für Rheinland-Pfalz trugen mit Spenden zu den Sachkosten des Films bei. Der Aufwand war (dafür, daß niemand eine Gage erhielt) absurd groß: 200 Personen spielten mit, die Kostüme wurden selbstgenäht und ein immenser Aufwand getrieben, um die Szenen 1:1 umzusetzen. Sprengstoffbescheinigungen, Waffen, genagelte Infantrieschuhe anno 1800 oder der Nachbau einer Guillotine stellten eher die kleineren Anforderungen dar. Wie schwierig war es aber, Pferde und Schauspieler jeweils an einen Ort zu einer bestimmten Uhrzeit zu bekommen :-) - und das mehrere Jahre lang am Wochenende. Nach den Dreharbeiten folgten zwei Jahre Schnitt u.a. im Filmstudio DAS WERK von Wim Wenders. Im Oktober 2000 war endlich Uraufführung des 90minütigen Streifens in Königstein/Taunus.

Szenenbilder aus dem Film "Schinderhannes" mit Volker Zill in der Hauptrolle des berüchtigten Räubers

Hauptverhandlung 1803 Schock der Mittäter in der Hauptverhandlung, als Schinderhannes sie bloßstellt.

EinweisungRegieanweisung vom Schafott. Das Filmteam mußte von Soldaten geschützt werden ;-).

Polizeiministerkonferenz Auf der Polizeiministerkonferenz im Januar 1801...

Volker Zill als Schinderhannes...